Gesund beginnt im Mund

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie wichtig die Mundgesundheit für das allgemeine Wohlbefinden ist, zum Beispiel zur Vorbeugung von Herzkreislauf-, Nieren- und Lungenerkrankungen. Zum Beispiel Parodontitis hat sich zu einer der häufigsten Volkskrankheiten entwickelt – jährlich gehen in Deutschland mehr Zähne durch eine Parodontitis verloren als durch eine Karies-Erkrankung. Wenn man regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolluntersuchung geh, lässt sich der Krankheitsverlauf und auch die Auswirkung auf die Allgemeingesundheit stoppen.

Folgen einer unbehandelten und schweren Parodontitis können unter anderem sein:

- Zahnverlust (Durch den entzündeten Zahnhalteapparat kann es zum Knochenschwund des Kiefers und somit zur Lockerung bis hin zum Zahnverlust führen)

- Lungenentzündungen (Werden Bakterien aus der Mundhöhle eingeatmet, kann das zu Lungenentzündungen führen)

- Herz-Kreislauf-Erkrankungen

- Schwere Entzündungen im Körper (Bakterien gelangen über den Blutkreislauf ein)

Durch regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen und eine entsprechende Motivation des Patienten zu einer richtigen und guten Mundhygiene kann der schleichende Prozess der Parodontitis in nahezu allen Fällen deutlich verlangsamt und in vielen Fällen angehalten werden.

Gerne geben wir Ihnen individuelle Hinweise und Tipps:

- häufiger frisches Gemüse und Vollkornprodukte essen, denn dies kräftigt das Zahnfleisch und regt die Durchblutung sowie die Speichelbildung an.

- Zähne optimal pflegen (mind. 2x täglich Zähne putzen)

- Täglich Zahnseide benutzen

- Risikofaktoren, wie Rauchen und Übergewicht reduzieren

Falls Sie Fragen zu diesem Thema haben, sprechen Sie uns gerne an oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

© Zahnarztpraxis Dr. Thomas Röder & Kollegen 1985 -  2021