Parodontose

Eine Parodontitis ist eine durch bakterielle Zahnbeläge verursachte Entzündung des Zahnhalteapparates, die sich durch Zahnfleischbluten bemerkbar macht und zu Zahnlockerung bis hin zu Zahnverlust führen kann. Parodontitis hat sich zu einer der häufigsten Volkskrankheiten entwickelt – jährlich gehen in Deutschland mehr Zähne durch eine Parodontitis verloren als durch eine Karies-Erkrankung.

Zum Zahnhalteapparat gehören alle Strukturen (Knochen, Bindegewebe, Zahnfleisch), die den Zahn fest verankern. Erste Warnzeichen einer Parodontitis sind Zahnfleischbluten und beginnende  Lockerung einzelner Zähne. Der Krankheitsverlauf ist meist schmerzlos und wird daher vom Patienten oftmals zu spät ernst genommen.

Durch regelmäßige Professionelle Zahnreinigungen und eine entsprechende Motivation des Patienten zu einer richtigen und guten Mundhygiene kann der schleichende Prozess der Parodontitis in nahezu allen Fällen deutlich verlangsamt und in vielen Fällen angehalten werden. Gerne geben wir Ihnen individuelle Hinweise und Tipps an die Hand, um Ihnen unnötige und oftmals schmerzhafte Folgeschäden zu ersparen.

Nachdem eine Parodontitis bei einem Patienten entdeckt worden ist, erfolgt in der Regel die sogenannte Initialtherapie, bei der der Patienten zu einer richtigen Mundhygiene angehalten wird. Dabei wird abgeklärt, ob eine dauerhafte Bereitschaft sowie Motivation gegeben ist, eine bessere Mundhygiene und -pflege durchzuführen. Bei der Initialbehandlung werden zudem lokale Reizfaktoren ausgeschaltet und mit einer Therapie zur Reduktion der entzündungsverursachenden Keime begonnen.

Nach der eigentlichen Parodontitisbehandlung erfolgt eine Nachbehandlung, um den Behandlungserfolg zu beurteilen. Maßgeblich für den anhaltenden Erfolg einer Parodontitisbehandlung ist jedoch die eigene gründliche Mundhygiene und die regelmäßige, mindestens halbjährlich durchzuführende Professionelle Zahnreinigung durch unsere Dentalhygienefachkraft.

Durch Prophylaxemaßnahmen und eine gute häusliche Zahnpflege können wir gemeinsam künftige Entzündungen vermeiden bzw. entgegenwirken und Ihr Zahnfleisch langfristig gesund halten. Sprechen Sie uns für weitere Informationen gerne an!

© Zahnarztpraxis Dr. Thomas Röder & Kollegen 1985 -  2017