Professionelle Zahnreinigung (PZR) in Wetzlar

 

Professionelle Zahnreinigung für anhaltende Mundgesundheit

Eine regelmäßige häusliche Zahnpflege gehört für die meisten Menschen zum Alltag. Jedoch entfernt eine Reinigung mit der Zahnbürste höchstens 60 Prozent der schädlichen Zahnbeläge. Trotz gewissenhafter Mundhygiene bilden sich weiche und harte Beläge an den Zahnoberflächen und vor allem an schwer zugänglichen Stellen, wie z.B. Zahnzwischenräumen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie eine normale oder elektrische Zahnbürste benutzen. 

Deshalb ist es umso wichtiger, eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt durchführen zu lassen. Bei einer PZR in unserer Zahnarztpraxis in Wetzlar werden hartnäckige Zahnbeläge auch an den unzugänglichen Stellen mit speziellen Mitteln entfernt und somit einer Ansammlung und Vermehrung von Bakterien vorgebeugt.

Ein weiteres Plus: Die Professionelle Zahnreinigung beugt nicht nur Erkrankungen Ihrer Zähne und des Zahnhalteapparates vor, sondern beseitigt auch leichte Verfärbungen der Zähne. 

Fazit: Mit jeder Professionellen Zahnreinigung machen Sie einen großen Schritt, Ihre Zähne und Zahnfleisch langfristig gesund und schön zu erhalten!

 

Die Professionelle Zahnreinigung: Sinnvoll und wichtig für die Mund- und Allgemeingesundheit

In unserem Mund leben unzählige Bakterien verschiedener Arten. Viele dieser Mikroorganismen sind nützlich, vor allem für die Zersetzung der Nahrung. Einige von ihnen aber schließen sich zu einem Biofilm zusammen und greifen mit der Zeit den Zahnschmelz an. Diese Bakterien wandeln die Kohlehydrate aus der Nahrung in Säuren um, die wiederum dem Zahnschmelz Mineralien entziehen und ihn aufweichen. 

Bleibt der Belag aus schädlichen Bakterien zu lange bestehen, weiten sich die Schäden am Zahnschmelz aus. Es bilden sich die bekannten Karieslöcher. Weitere schädliche Folgen sind Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) und im schlimmsten Fall des Zahnhalteapparats (Parodontitis) mit einem Abbau des Kieferknochens. Bleibt eine Zahnbettentzündung unbehandelt, kann dies nicht nur zu Zahnverlusten führen, sondern auch zu nachteiligen Auswirkungen auf viele andere Organe des Körpers. 

Mit einer Professionellen Zahnreinigung rücken wir krankmachenden Bakterien zu Leibe und sorgen nicht nur für gesunde Zähne und Zahnfleisch, sondern fördern auch die Allgemeingesundheit. Denn weniger Bakterien in den Zahnfleischtaschen bedeutet laut wissenschaftlichen Studien ein geringeres Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle, Diabetes, Arthritis, Frühgeburten sowie Rheuma und Magen-Darm-Erkrankungen.

 

Vorteile einer PZR in der Zahnarztpraxis Dr. Röder in Wetzlar


✓ Eine Professionelle Zahnreinigung wird in unserer Praxis von speziell ausgebildeten Fachkräften ausgeführt. Sie sorgen für eine schmerzfreie, angenehme und gründliche Durchführung.

✓ Die Professionelle Zahnreinigung schützt wirksam vor Karies und Parodontitis-Erkrankungen. Sie vermindert Karies um bis zu 90 Prozent. Es bedeutet weniger Zahnfüllungen und Zahnverluste. Die eigenen Zähne bleiben bis ins hohe Alter erhalten.

✓ Wenn Zahnstein und andere Beläge entfernt sind, haben der Zahnarzt oder die Zahnärztin "freie Sicht". Kontrolluntersuchungen verlaufen schnell und präzise. 

✓ Eine PZR ist auch gut für den Zahnersatz. Kronen, Brücken, Implantate und Veneers halten durch die Polituren deutlich länger. 

✓ Mundgeruch vermindert sich deutlich, da Bakterien als Hauptverursacher unangenehmer Gerüche ihren Nährboden verlieren. Nach einer PZR stellt sich ein frisches Atemgefühl ein. Man kann anderen wieder näherkommen.

✓ Verfärbungen durch Lebens- und Genussmittel wie Tee, Rotwein, Rote Beete oder Nikotin werden entfernt. Die Zähne strahlen wieder heller.

✓ Die Professionelle Zahnreinigung verringert das Risiko von Zahnverlust in der Schwangerschaft.
Zahnfleischbluten verschwindet. Bakteriellen Zahnfleischentzündungen und Parodontitis wird vorgebeugt. 

✓ Bei einer PZR wird der Zahnschmelz gehärtet. Dies schützt die Zähne vor Säuren und macht die Zahnhälse weniger empfindlich.

✓ Schädliche Bakterien in den Zahnfleischtaschen werden effektiv reduziert. Dies wirkt sich günstig auf andere Organe aus. Gemäß wissenschaftlichen Untersuchungen sinkt die Anfälligkeit für zahlreiche andere Erkrankungen.
 

Unsere Experten für ein strahlendes Lächeln

Prophylaxe steht in der Zahnarztpraxis Dr. Röder in Wetzlar seit jeher im Vordergrund. Unsere speziell ausgebildeten zahnmedizinischen Prophylaxeassistentinnen verfügen über langjährige Erfahrung und unsere Patienten dürfen sich darauf verlassen, dass sie in den Genuss einer schonenden und rundum fachgerechten Behandlung kommen. 
Neben der PZR stehen sie auch für weitere Fragen der Zahnpflege und der Mundhygiene zur Verfügung. 

 

Ablauf einer Professionellen Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis in Wetzlar

 

✓ Zunächst führen wir eine gründliche Untersuchung Ihrer Zähne und Mundhöhle durch. Im Blickpunkt stehen jene Gebissbereiche, die für Karies oder Parodontitis besonders anfällig sind.

✓ Mithilfe einer Ultrasonde (Ultraschallimpulsen )werden sowohl harte wie weiche Beläge von Zahnoberflächen, Zwischenräumen und Zahnfleischrändern entfernt.

✓ Im nächsten Schritt werden die Zahnoberflächen mit einem Luft-Wasser-Gemisch (dem sogenannten Air-Flow-System) behandelt. Der Flüssigkeit ist ein auf die individuelle Zahnhärte abgestimmtes Salz beigemischt. Der Strahl aus der Gerätedüse erreicht auch schwer zugängliche Stellen und entfernt Verfärbungen selbst in winzigen Nischen. 

✓ Ein spezieller Service kommt Patienten mit Implantat-getragenem Zahnersatz zugute. Die verwendeten Techniken sorgen für eine makellose Reinigung. 

✓ Mit Zahnseide, Interdentalbürstchen und anderen Instrumenten beseitigt die Prophylaxeassistentin sodann noch restliche Beläge.

✓ Eine Politur verleiht den Zähnen eine durchgehend glatte Oberfläche, die es Bakterien erschwert, sich wieder festzusetzen und zu vermehren.

✓ Zum Abschluss wird das Zahnfleisch schonend desinfiziert und der Zahnschmelz mit einem dünnen Schutzlack überzogen. 

✓ Am Ende der Professionellen Zahnreinigung geben wir unseren Patienten im Rahmen der Mundhygiene-Aufklärung wertvolle Tipps zur gründlichen Zahnpflege zu Hause….. damit Sie sich möglichst lange an Ihrem strahlenden Lächeln erfreuen können. 


Wie lange dauert eine PZR?

Patienten sollten für den Termin zu einer Professionellen Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis Dr. Röder in Wetzlar eine gute Stunde einplanen. Die Dauer der Behandlung kann jedoch variieren, abhängig davon, wie stark die Beläge und Verfärbungen ausgeprägt sind und wie viele Fragen bei der abschließenden Beratung auftauchen.


Was Sie vor und nach einer PZR beachten sollen 

Vor der Professionellen Zahnreinigung sollten Patienten ihre Zähne in gewohnter Art mit Zahnbürste und Zahnpasta putzen. Unmittelbar nach einer PZR sind die Zähne jedoch für einige Zeit anfällig für erneute Verfärbungen. Nach dem Verlassen unserer Praxis empfehlen wir deshalb, acht Stunden lang auf Kaffee, Tee, Wein und alle farbstoffhaltigen Getränke bzw. Lebensmittel zu verzichten. Auch vom Rauchen raten wir in dieser Zeit dringend ab.

 

Professioneller Zahnreinigung - eine lohnende Ausgabe für Ihre Zahngesundheit

Neben einer sorgfältigen Zahnreinigung zu Hause komplettieren regelmäßige Kontrollbesuche beim Zahnarzt und Professionelle Zahnreinigungen eine umfassende Prophylaxe gegen Karies und Parodontitis. Diese vorbeugenden Schritte senken laut wissenschaftlichen Studien auch das Risiko für Gefäß- und Herzerkrankungen. Unseren Patienten mit gesunden Zähnen und einem gesunden Zahnfleisch empfehlen wir, wenigstens ein- bis zweimal im Jahr eine Kontrolluntersuchung einschließlich einer PZR durchführen zu lassen. Haben sich bereits Zahnfleischerkrankungen eingestellt und liegt ein erhöhtes Risiko für Parodontitis vor, ist eine PZR bis zu viermal im Jahr angeraten.


Was kostet eine PZR in unserer Zahnarztpraxis?

Rechtzeitige Maßnahmen zur Erhaltung gesunder Zähne senken langfristig die Ausgaben der Krankenkassen. Aufgrund dieser Erkenntnis übernehmen sowohl private als auch gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die halbjährlichen Kontrolluntersuchungen. Obgleich der prophylaktische Nutzen einer PZR außer Frage steht, wird sie bisher in der Regel als Privatleistung angesehen. Mittlerweile sind aber immer mehr gesetzliche Krankenkassen dazu übergegangen, sich an den Kosten für die PZR zu beteiligen.  
 

 

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für Ihre nächste PZR und lassen Sie sich in unser Recall-System aufnehmen, um halbjährlich an Ihre nächste Prophylaxe-Sitzung erinnert zu werden! Rufen Sie uns an: 06441-45878, senden uns eine E-Mail oder vereinbaren einen Termin direkt Online.

Freundliche Zahnärzte für Ihr schönstes Lächeln!

 

Professionelle Zahnreinigung Schritt für Schritt in unserem Youtube-Video erklärt:

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Lohnt sich die Prophylaxe?

Lohnt sich die Prophylaxe?

Ja, auf alle Fälle! Vorbeugung ist immer die beste Therapie. Die Zahnvorsorge in unserer Zahnarztpraxis in Wetzlar  beinhaltet Maßnahmen zur Vorbeugung von Mund- und Zahnkrankheiten wie z.B. Karies und Parodontose und sorgt gleichzeitig für saubere, widerstandsfähige und attraktive Zähne. Hauptbestandteil unseres Prophylaxe-Programms ist die Professionelle Zahnreinigung (PZR), die von unseren ausgebildeten Dentalhygiene-Kräften durchgeführt wird. Weitere vorbeugende Maßnahmen wie die Zahnversiegelung und die zahnärztliche Kontrolluntersuchung runden Ihre Zahnprophylaxe sinnvoll ab.

Warum muss ich die Prophylaxe selbst bezahlen?

Warum muss ich die Prophylaxe selbst bezahlen?

Die professionelle Zahnreinigung ist eine Vorsorgeleistung, die zwar sinnvoll sind, aber oft überhaupt nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen enthalten ist. Leider ist dieser Leistungskatalog nach wie vor auf die Reparatur von Schäden, nicht aber zur Verhinderung und Vorbeugung von Zahn- und Munderkrankungen ausgelegt, zumindest bei Erwachsenen. Da die Prophylaxe und die Professionelle Zahnreinigung jedoch eine immer größer werdende Rolle einnimmt, gibt es nun einige Krankenkassen, die ihre Versicherten entlasten wollen. Es macht also durchaus Sinn, bei der eigenen Krankenkasse nachzufragen, ob und in welchem Rahmen eine Bezuschussung erfolgt.

Wie oft sollte ich mir die Zähne putzen?

Wie oft sollte ich mir die Zähne putzen?

Man sollte sich die Zähne ca. 2-3 Mal täglich putzen. Allerdings ist das Zähneputzen vor dem Schlafengehen am Wichtigsten! Nachts hat man einen verringerten Speichelfluss und somit ist der Selbstschutz der Zähne eingeschränkt. 
Die richtige Zahnputztechnik bekommen Sie bei der professionellen Zahnreinigung gezeigt. 

Werden meine Zähne nach einer PZR schöner oder weißer?

Werden meine Zähne nach einer PZR schöner oder weißer?

Eine PZR entfernt Beläge und oberflächliche Verfärbungen. Danach sehen die Zähne normalerweise etwas weißer aus und glänzen mehr als vorher. Eine PZR ist jedoch nicht mit einer kosmetischen Zahnaufhellung oder einem Bleaching zu vergleichen. Die dabei verwendeten Techniken beseitigen auch tiefer liegende Verfärbungen. Mit kosmetischen Zahnaufhellungen haben wir in unserer Praxis ebenso Erfahrung und beraten Sie diesbezüglich gerne.

Ist es normal, dass meine Zähne nach einer PZR empfindlicher sind?

Ist es normal, dass meine Zähne nach einer PZR empfindlicher sind?

Es ist nichts Ungewöhnliches, dass die Zähne nach einer PZR für eine Weile empfindlicher sind, insbesondere dann, wenn zur Parodontitis-Vorbeugung auch Zahnfleischtaschen behandelt wurden. Die mechanische Entfernung von Belägen kann zu einer vorübergehenden Reizung von Zahn- und Zahnwurzeloberflächen führen. 

Auch wenn nach einer PZR zuvor entzündetes Zahnfleisch abschwillt, liegen empfindliche Oberflächen zunächst frei. Säurehaltige Speisen und Getränke sowie die Einwirkung von kalten und warmen Flüssigkeiten können zu Reizungen führen. Diese Empfindlichkeiten sollten allerdings nach ein bis zwei Wochen merklich abnehmen. 

Bei Bedarf sollten Patienten nach einer PZR Zahnpasta für empfindliche Zähne verwenden und nach Möglichkeit auf Getränke und Lebensmittel verzichten, die zu Reizungen führen können. Hilfreich ist unter Umständen auch, mit warmen Salzwasser zu spülen.

Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?

Wie oft sollte eine PZR durchgeführt werden?

Eine PZR beugt Zahnkrankheiten effektiv vor. Vergleichbar mit den halbjährlichen Kontrollterminen beim Zahnarzt empfehlen wir Patienten mit gesundem Gebiss (keine Karies oder Parodontitis) eine PZR alle 6 Monate vornehmen zu lassen. Liegt jedoch ein hohes Kariesrisiko oder Parodontitis vor und erfolgt die häusliche Zahnpflege eher unregelmäßig, ist eine Professionelle Zahnreinigung öfters angeraten. Wie häufig eine PZR notwendig erscheint, stellt Ihr Zahnarzt bei der Kontrolluntersuchung fest.

Welche Folgen kann es nach sich ziehen, wenn ich nur alle paar Jahre zur Professionellen Zahnreinigung gehe?

Welche Folgen kann es nach sich ziehen, wenn ich nur alle paar Jahre zur Professionellen Zahnreinigung gehe?

Im Rahmen einer regelmäßigen, halbjährlichen PZR kann der Zahnarzt sich abzeichnende Zahnkrankheiten wie Karies frühzeitig erkennen. Je mehr Zeit zwischen den Terminen verstreicht, umso größer ist die Gefahr, dass Probleme unerkannt bleiben und sich verschlimmern. Beispielsweise kann ein Kariesloch bis zur Zahnwurzel vordringen und im Fall einer Entzündung eine kostspielige Wurzelbehandlung erforderlich machen. 

Eine regelmäßige PZR beugt unnötigen Schmerzen vor und schont auf lange Sicht den Geldbeutel.
 

Was begünstigt die Bildung von Plaque und Zahnstein?

Was begünstigt die Bildung von Plaque und Zahnstein?

Ablagerungen auf den Zähnen sind in erster Linie die Folge von mangelnder Gebisspflege zu Hause. Wer weniger als zweimal pro Tag die Zähne putzt, eine falsche Zahnbürste benutzt oder beim Putzen einen zu geringen Druck ausübt, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sich Plaque und Zahnstein bilden. Zur Vorbeugung ist zu empfehlen, für die Reinigung der Bereiche zwischen den Zähnen Zahnseide und Zwischenraumbürsten sowie eine Munddusche zu verwenden. 
Begünstigt wird die Bildung von Zahnbelägen insbesondere durch Rauchen, den Konsum von schwarzem Tee und Kaffee sowie verfärbender Lebensmittel und zuckerhaltiger Nahrung. Eine Rolle spielen auch Vitaminmangel, eine Diabeteserkrankung und nicht zuletzt die genetische Veranlagung.
 

Bereitet eine PZR Schmerzen?

Bereitet eine PZR Schmerzen?

Bei einer PZR werden die Zahnoberflächen gereinigt. An den Zähnen selbst findet kein Eingriff statt. Deshalb ist die PZR nicht mit Schmerzen verbunden. Patienten nehmen nur eine Art von leichtem „Kratzen“ an den Zähnen oder ein „Kitzeln“ des Zahnfleisches wahr.

Sollte ich trotz gewissenhafter Zahnpflege eine PZR in Anspruch nehmen?

Sollte ich trotz gewissenhafter Zahnpflege eine PZR in Anspruch nehmen?

Selbst sorgfältiges regelmäßiges Zähneputzen erreicht nicht alle Zahnoberflächen, auf denen sich Beläge bilden können. Auf solchen schwer zugänglichen Stellen setzen sich unter anderem schädliche Bakterien fest und vermehren sich. Um sich vor Karies und Zahnfleischentzündungen (Gingivitis, Parodontitis) effektiv zu schützen, ist eine Entfernung aller Beläge im Rahmen einer PZR angeraten. 

© Zahnarztpraxis Dr. Thomas Röder & Kollegen 1985 -  2022